«Mikros Makros»

 

 

 

 

Das Gefühl, dass sich die Dimensionen auflösen, überkommt mich sporadisch und ohne Ankündigung. Es bildet die Grundlage zur Arbeit «Mikros Makros».

Ich beschäftige mich in dieser Arbeit mit den Begriffen Chaos, Relation, Schwingung, Element und Individuum. Ich inszeniere Islolatoren, Knoten, Fetzen, Draht o.ä. und richte den Fokus auf die Ästhethik unscheinbarer Kleinigkeiten - im Bewusstsein, dass mein Dasein in den gewaltigen Dimensionen von Raum und Zeit unendlich gross und klein ist.

Sämtliche Fotografien sind in und um Quinten am Walensee entstanden.

 

 

iokke

mikros 8

 

more

iokke, quinten

mikros 7

 

more

iokke

mikros 6

 

more

iokke

mikros 5

 

more

iokke, quinten

mikros 4

 

iokke

mikros 3

 

iokke

mikros 2

 

 

iokke

mikros 1